http://www.1kserver.com/preview/698dc9d650a1eeab4146a3563b17098783865586/
top of page
shutterstock_1528348814.jpg

SAARLAND

6 Tage

Termin: 21.07. - 26.07.2024

Preis: € 770,00 

Einzelzimmerzuschlag: € 125

Dieses Wellnesshotel in Weiskirchen bietet direkten Zugang zum großen Vitalis Spa mit einer Schönheitsfarm. Freuen Sie sich zudem auf gehobene internationale Küche. Die Unterkunft genießt eine malerische Lage im Naturpaar Saar Hunsrück. Das elegante Parkhotel bietet Zimmer im klassischen Stil mit Sat-TV, einer Auswahl an Pflegeprodukten und WLAN. Das benachbarte Vitalis Spa bietet Ihnen Pools und einen 1.500 m² großen Saunabereich. Zudem können Sie sich im Schönheitszentrum „Bel Etage“ oder in der Strandbar Bistro Vitalis entspannen. Im Restaurant Vier Jahreszeiten des Parkhotels Weiskirchen wird Ihnen kreative Gourmetküche serviert. Snacks und Mahlzeiten aus dem Hunsrück erhalten Sie im Restaurant Brasserie, das über eine tolle Terrasse verfügt.

shutterstock_567843571COLMAR.jpg

- Busfahrt im modernen Reisebus
 - Begrüßungsfrühstück 
- Bordservice
- 5 x  Übernachtung im 4-Sterne Hotel inkl. HP
- Stadtführung Saarlouis
- Schiffsrundfahrt Saarschleife
- Ganztägiger Ausflug Saarschleife mit Reiseleitung
- Ganztägiger Ausflug Saarbrücken und Völklingen
- Busrundfahrt Saarbrücken mit Gästeführer
- Besuch Aussichtspunkt Cloef
- Führung Schengen inkl. 1 Glas Moselwein, Außenführung Schloss, Besuch Europäisches Museum und Denkmal
- Schlossführung Saarbrücken

REISEABLAUF

1.

Anreise

Nach einem kleinen Zwischenstopp in Alzey erreichen Sie am Nachmittag Ihr Hotel. Alzey bezaubert durch seine liebevoll restaurierte Innenstadt mit pittoresken Fachwerkhäusern und zahlreichen Restaurants, Cafés und Geschäften. Erleben Sie, wie die Nibelungensage auf dem Rossmarkt lebendig wird und genießen Sie das romantische Ambiente des Alzeyer Schlosses sowie traumhafte Ausblicke vom Wartbergturm.

2.

Saarschleife und Merzig

Die Saarschleife ist eine der schönsten Flusslandschaften Deutschlands und das Wahrzeichen des Saarlandes. Bei einer Schifffahrt können Sie die umliegende Landschaft ganz gemütlich vom Wasser aus entdecken. Merzig war schon immer ein schönes Fleckchen Erde und gern besiedelt. Dies spiegelt sich auch in den vielen verschiedenen Baurichtungen wider, die über die ganze Stadt verteilt zu finden sind. Das Alte Rathaus, ein ehemaliges Schlösschen aus der Spätrenaissance, ist sicherlich das auffallendste Gebäude im Stadtzentrum. Die Kirche St. Peter hingegen ist das wichtigste romanische Bauwerk im Saarland mit barockem Interieur. Die schönste Aussicht auf das Wahrzeichen des Saarlandes hat man unbestritten vom Aussichtspunkt Cloef, welcher unser letzter Halt für diesen Tag sein wird. 

3.

Saarburg und Schengen, Luxemburg

Die Stadt Saarburg ist außergewöhnlich: Ein breiter Bach fließt mitten durch die Altstadt und stürzt in einem großen Wasserfall ins Tal hinab. Aber nicht nur wegen des Wasserfalls sollte man mal nach Saarburg gereist sein. Wie der Name schon sagt, liegt die historische Stadt an der Saar, die sich mitten durch ein erstklassiges Weinanbaugebiet schlängelt. Nachdem Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden konnten, führt uns die Route weiter nach Luxemburg. Im Dreiländereck Luxemburg, Frankreich und Deutschland wurde europäische Geschichte geschrieben. Das Schengener Abkommen war einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zur europäischen Einigung. Ihr Gästeführer wird Ihnen tiefgreifende Erklärungen zu dem Schengener Abkommen, der Region und den Monumenten liefern.

4.

Saarlouis, Halbtgesausflug 

Ihr Stadtführer wird Ihnen die Stadt des Sonnenkönigs von seinen schönsten Seiten zeigen. In Saarlouis gibt es einiges zu entdecken, immer noch ist das Stadtbild geprägt von historischen Festungselementen. Überall sind sie die Zeugen der französischen und später preußischen Vergangenheit zu finden. Nach der Stadtführung haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung bevor es wieder zum Hotel zurück geht. 

5.

Saarbrücken und Völkingen

Bei einer Busrundfahrt erkunden Sie die Stadt mit ihren vielen Gesichtern. Schauen Sie sich auch unbedingt das Viertel St. Johann an: Schmecken Sie sich durch das „Saarbrücker Herz“ und genießen Sie den fantastischen Ausblick auf die Saar und das Saarbrücker Schloss. Die Geschichte des Saarbrücker Schlosses von den sichtbaren Spuren vom Mittelalter über die frühe Neuzeit mit der unterirdischen Burganlage bis zur Blütezeit Saarbrückens im Barock werden Sie bei einer Führung erleben. In der Völkingener Innenstadt verbringen wir den Nachmittag. Hier sind das alte Rathaus, die Pfarrkirche St. Eligius oder die neobarocken Versöhnungskirche sehr sehenswert.

6.

Heimreise

Heute heißt es wieder Abschied nehmen.

bottom of page